27.09.2020 19:55 Uhr

Zwei ITF-Jugendturniere in Hannover

Minister Pistorius übernimmt die Schirmherrschaft

Die Tennis-Sommersaison neigt sich dem Ende entgegen. Eine Saison, in der das Tennisgeschehen lange Zeit stillstand. Erst seit Ende August werden wieder internationale Jugendturniere ausgetragen.

Vor dem Wechsel unter das Hallendach wird es in Hannover aber noch zwei hochkarätige Tennisturniere geben. Beim HTV werden vom Tennnisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) und der TennisBase Hannover zwei Weltranglisten-Jugendturniere der International Tennis Federation (ITF) ausgetragen:

• „International TNB Open“ (Grade 4) vom 19.09. – 26.09.2020 • „International TennisBase Hannover Open“ (Grade 3) vom 26.09.2020 – 03.10.2020

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, übernimmt die Schirmherrschaft für die beiden Turniere: „Nach der langen Pause für alle Tennisspielerinnen und -spieler ist das ein wichtiges Signal für den gesamten Leistungssport in Niedersachsen. Dass die Spiele nun auch unter Corona-Bedingungen stattfinden können, zeigt ganz deutlich, dass es weitergeht. Ich übernehme sehr gerne die Schirmherrschaft und wünsche allen Spielerinnen und Spielern, die unter herausfordernden Vorgaben hier antreten, viel Erfolg.“ „Diese Schirmherrschaft ist eine weitere Bestätigung für das verlässliche Zusammenspiel zwischen dem Ministerium und dem TNB“, freut sich TNB-Präsident Raik Packeiser. „Es ist ein motivierendes und wichtiges Signal des Ministers an den Tennissport und damit an alle Beteiligten des Turniers, insbesondere an den TNB und an den Deutschen Tennis Bund.“

Auch TNB-Vizepräsidentin Leistungssport & Ausbildung, Beate Lonnemann, ist glücklich über die beiden neuen Turniere: „Wir möchten unsere Nachwuchstalente individuell dabei unterstützen, sich im internationalen Spitzentennis zu etablieren und auf Dauer Erfolg zu haben. Da ist es ideal, dass wir mit Unterstützung des DTB zwei Lizenzen für Junior ITF-Turniere in Hannover bekommen haben. Nach der langen coronabedingten Turnierpause eine große Chance für unsere Spieler, ohne lange Anreisen, internationale Erfahrung und Punkte für die ITF Rangliste zu sammeln.“

Vorbereitung auf die French Open für Angelina Wirges Das gilt vor allem für Angelina Wirges (DTV Hannover), die sich beim ersten der beiden Turniere auf das Junior Grand Slam der French Open in Paris vorbereitet. „Ich bin so froh, am Ende meiner Jugendzeit noch einmal quasi vor meiner Haustür spielen zu dürfen und anschließend doch noch bei einem der weltgrößten Jugendturniere dabei zu sein.“

Wirges war als Nummer 50 der Weltrangliste für alle vier Junior Grand Slams qualifiziert. Wimbledon und die US Open wurden aufgrund der Corona-Pandemie für die Jugend allerdings abgesagt. Neben Angelina Wirges als Nummer der Setzliste, werden vom TNB auch Julia Middendorf (TV Visbek) und Nicole Rivkin (DTV Hannover) bei den Juniorinnen zum erweiterten Favoritenkreis zählen. Besonders Nicole Rivkin hat in den vergangenen beiden Wochen Selbstvertrauen gesammelt. Die 17-Jährige, die wie Wirges zum Team der TennisBase Hannover gehört und am Bundesstützpunkt lebt und trainiert, gewann in Polen zwei Turniere der Kategorie zwei und vier.

Bei den Junioren ist mit Max Wiskandt ebenfalls ein Grand Slam Teilnehmer dabei. Als Nummer 64 der Weltrangliste führt der Gladbacher das Feld an.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE