20.07.2021 14:52 Uhr | von Sybille Schmidt

Warum eigentlich Tennis - Folge 3

Im Gespräch mit Olympiasieger Michael Steinbach

Immer wieder greifen ehemalige Profisportler zum Tennisschläger. Aber warum eigentlich? Wir haben nachgefragt.

 

In der dritten Ausgabe der Reihe "Warum eigentlich Tennis" erzählt der Olympiasieger im Rudern von 1992 warum er nach seiner Karriere zum Tennisschläger gegriffen hat. Dabei geht er nicht nur auf seine Spielstärke und seine Einstellung zum Fair-Play ein, sondern spricht vor allem über die mentale Belastbarkeit von Tennisspielern und warum ihm dieser Sport so viel Spaß macht.

 

Wie auch schon Markus Baur und Marco Bode vor ihm, beantwortet auch er die Frage: Warum eigentlich Tennis?

START nuliga REGIONEN KONTAKTE