09.11.2022 17:04 Uhr

TNB- und TennisBase-Spielerinnen on Tour

Julia Middendorf in Monastir zweimal im Finale

Erfolgreich unter tunesischer Sonne: Julia Middendorf. Foto: Jürgen Hasenkopf

Der Ausflug nach Tunesien hat sich für Julia Middendorf (TV Visbek) gelohnt. Die Nummer eins des TNB, die ihre erste Saison im Aktivenbereich bestreitet, spielte sich bei dem mit 15.000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Monastir im Einzel und Doppel ins Finale.

Als Nummer 711 der Weltrangliste und fünf der Setzliste ging Middendorf in das Turnier. Und sie hatte gut zu tun. Nach einem Zwei-Satz-Sieg gegen die Russin Natalia Orlova musste sie gegen Nicole Gadient (SUI), die Deutsche Mia Mack und die Ungarin Rebeka Stolmar jeweils über drei harte Sätze gehen.

Vielleicht machte sich der Krafteinsatz im Finale bemerkbar. Gegen die an Nummer eins gesetzte Chinesin YeXin Ma, die auf der Weltrangliste auch knapp 200 Plätze vor Middendorf rangiert, verlor die 18-Jährige mit 4:6, 2:6.

Im Doppel startete die Visbekerin an der Seite der Kroatin Mariana Drazic. Ungesetzt spielte sich das Duo mit drei Siegen – darunter gegen die Nummern zwei und drei der Setzung – ins Endspiel. Ein Turniersieg blieb Middendorf aber auch hier versagt, gegen Mansouri/Milovanovic (FRAU/SRB) hieß es 6:7, 0:6.

Da in Monastir auch in dieser Woche ein mit 15.000 Dollar dotiertes Turnier der ITF-Tour ausgetragen wird, spielt Julia Middendorf am selben Ort gleich weiter.

Währenddessen starten Angelina Wirges und Nicole Rivkin (beide DTV Hannover) bei einem ebenfalls mit 15.000 Dollar dotierten Turnier im italienischen Solarino.

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START nuliga REGIONEN KONTAKTE