27.10.2021 10:11 Uhr

TNB-Spieler führen Herren 80 zum WM-Titel

Trio aus Niedersachsen und Bremen feiert fantastischen Erfolg

Was für ein Erfolg. Die Herren 80 aus Deutschland sind Weltmeister. Und das Beste daran: Mit Bernd Müller und Wolfgang Bade (beide Hildesheimer TC Rot-Weiß) sowie Wolfgang Knobloch (Bremerhavener TV) stammen gleich drei der vier Spieler dieses Teams aus dem TNB. Das Trio wurde auf Mallorca beim Gardner Mulloy Cup komplettiert durch Eckard Kärcher aus Mainz. 

Ein Quartett, das sich auf der Lieblingsinsel der Deutschen als unbezwingbar erwies. In den Gruppenspielen wurden Ungarn und Schweden jeweils mit 3:0 und Spanien mit 2:1 besiegt. Im Halbfinale gab es wieder ein sehr deutliches 3:0 gegen die Niederlande – dabei wurde nicht einmal ein Satz abgegeben. 

Das Finale gegen Schwede war nach zwei gewonnenen Einzeln bereits vor dem Doppel für Deutschland entschieden. Dabei kämpfte Bernd Müller, derzeit die Nummer eins der Deutschen Rangliste im ITF Ranking aber hinter Bade und Kärcher rangierend , die schwedischen Nummer zwei, Borje Skanberg, mit 5:7, 6:1, 10:6 nieder. Nach dem Zwei-Satz-Sieg von Kärcher an Position eins war der Titelgewinn perfekt. 

Insgesamt wurden also fünf Begegnungen im Laufe der Turnierwoche gespielt – durchaus ein kräftezehrende Unterfangen bei den sehr sommerlichen Temperaturen auf Mallorca. Doch das deutsche Team setzte seine Spieler klug ein, im Einzel und Doppel wurde stetig durchgewechselt, was wichtige Ressourcen sparte. Aber das kann man sich natürlich auch nur leisten, wenn ein Team aus vier der Top fünf der Deutschen Rangliste besteht. 

 

START nuliga REGIONEN KONTAKTE