18.09.2020 14:58 Uhr

TNB-Meisterschaften der Altersklassen Sommer 2020

Viele neue Gesichter

Nach langer Pause wieder in Court: Katrin Pille.

Wie immer fanden die Meisterschaften der Altersklassen parallel zu denen der Damen und Herren statt. Allerdings waren die 15 Konkurrenzen zum großen Teil weit weniger stark und dicht besetzt, als es sich TNB-Vizepräsident Mannschafts-/Wettkampfsport Jörg Kutkowski gewünscht hätte.

„Vielleicht war es der allgemeinen Situation geschuldet“, sagte er. Vielleicht auch der Terminierung spät im Sommer oder vielleicht auch dem Austragungsort. „Wir waren zum ersten Mal beim Osnabrücker TC, eine sehr gute Entscheidung“, betonte Kutkowski. „Die Anlage eignet sich perfekt für Turniere, der Verein war ein guter Gastgeber.

Tatsächlich fehlten einige der besten Altersklassenspieler des TNB, aber der neue Austragungsort lockte auch neue Spieler an, die bei einer Meisterschaft in hannover zum Beispiel nicht angereist wären. Eine Katrin Pille (BW Hollage) zum Beispiel. Unter ihrem Mädchennamen gehörte sie zu einer erfolgreichen Juniorinnen Generation um Anna-Lena Grönefeld, jetzt griff die zweifache Mutter nach jahrelanger Pause wieder zum Schläger. Mit Erfolg: Ungesetzt holte sie sich den Titel bei den Damen30. Im Finale gegen die an Nummer zwei gesetzte Kristina Quindt (TV Bremen-Süd) geriet sie allerdings nach einer 6:2, 5:1 Führung noch ins Schleudern, am Ende siegte sie nach einer wahren Nervenschlacht nur mit 6:2, 6:7, 10:8.

Auch Marcel Müller (Spvg Haste), Rene Roth (VfL Kloster Oesede), Jürgen Aßmann (Osnabrücker TC) und Günter Schmidt (TV Neuenkirchen-Melle) nutzten die Chance der nahen Anreise und holten sich die Titel.

Bei den Damen sicherten Susanne Veismann (55) und Waltraud Puhl (60) zwei Titel für den DTV Hannover, allerdings mussten sie für den Titel nur zwei bzw. ein Match bestreiten.

Finalergebnisse und Platzierungen Damen 30 Katrin Pille (BW Hollage) – Kristina Quindt (TV Bremen-Süd) 6:2, 6:7, 10:8.

Damen 40 1. Nicole Kannen, 2. Nicole Ostendorf (beide Essener TV),

Damen 50 1. Sabine Dittrich (Club zur Vahr), 2. Ute Schröder (Hildesheimer TV)

Damen 55 1. Susanne Veismann (DTV Hannover), 2. Gudrun Köppen-Castrop (Hildesheimer TV)

Damen 60 1. Waltraud Puhl (DTV Hannover), 2. Ute Simon (Mühlenberger SV)

Herren 35 1. Marcel Müller (Spvg Haste), Sven Bähre (Osnabrücker TC)

Herren 40 Daniel Rolfes (TC Nikolausdorf-Garrel) – Holger Ostendorf (VfL Löningen) 7:6, 6:3

Herren 50 Rene Roth (VfL Kloster Oesede) – Christoph Uleer (Hildesheimer TV) 6:2, 2:6, 10:8

Herren 60 Jürgen Aßmann (Osnabrücker TC) – Hans-Jürgen Bargfrede (Zevener TV) 6:1, 4:6, 10:7

Herren 65 Günter Schmidt (TV Neuenkirchen-Melle) - Heinz Helmich (Osnabrücker TC) –4:6, 6:2, 10:6

Herren 70 Anton Klima (TC Schwülper) – Berthold Knipper (TV Vechta) n.a.

Herren 75 1. Wolfgang Mai, 2. Leopold Borne (beide Bückeburger TV)