21.04.2021 07:52 Uhr | von Sybille Schmidt

TNB- und TennisBase-Spieler on Tour 2021

Julia Middendorf steht in Stuttgart im Hauptfeld – Nicole Rivkin gewinnt Doppel in Kasan

Sorgt beim Porsche Grand Prix für Aufsehen: Julia Middendorf. Foto: Jürgen Hasenkopf

Großer Erfolg für Julia Middendorf: Die 18-Jährige nutzte ihre vom Deutschen Tennis Bund (DTB) bereit gestellte Wild Card für die Qualifikation des Porsche Grand Prix bestmöglich. Mit zwei nicht zu erwartenden Siegen gegen weitaus erfahrenere Gegnerinnen spielte sich die beste Juniorin des TNB ins Hauptfeld.

Zum Auftakt besiegte die Nummer 40 der Juniorinnen-Weltrangliste, die für den TV Visbek in der 2. Bundesliga startet, die an Nummer neun gesetzte Kroatin Jana Fett mit 4:6, 6:1, 6:3. Auch im entscheidenden Match gegen die an Nummer sechs eingestufte Deutsche Tamara Korpatsch verlor Middendorf den ersten Satz, steigerte sich dann aber immens und zog mit 2:6, 6:3, 6:0 in das Hauptfeld des bestbesetzten Premier-Turniers der Welt ein.

Dort starten immerhin sieben Spielerinnen aus den Top Ten, mit Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Laura Siegemund sind auch die drei besten Deutschen dabei. Mit Mona Barthel, Nastassja Schunk und Anna-Lena Friedsam qualifizierten sich drei weitere deutsche Spielerinnen für das 32er Hauptfeld.

Beim Porsche Grand Prix, der ohne Zuschauer stattfindet, geht es um ein Gesamtpreisgeld von über 560.000 Dollar.

Im russischen Kasan hat Nicole Rivkin (DTV Hannover) die Doppelkonkurrenz gewonnen. Die Spielerin aus der TennisBase Hannover, die in der Turnierwoche ihren 18. Geburtstag feierte, siegte beim den Grade I-Turnier mit der Dänin Johann Christin Svendsen, das an Nummer vier gesetzte Duo besiegte im Finale die russische Kombination Maklakova/Pridankina mit 6:7, 6:0, 10:4.

Im Einzel hatte Rivkin im Viertelfinale gegen Maklakova knapp mit 7;6, 3:6, 5:7 verloren.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE