29.10.2020 18:50 Uhr

Statement zur aktuellen Corona-Entwicklung

Von TNB-Präsident Raik Packeiser

Zur aktuellen Corona-Entwicklung erklärte TNB-Präsident Raik Packeiser heute Morgen:

„Das TNB-Präsidium ist untereinander und mit den TNB-Gremien in einem permanenten Austausch. Wir beobachten intensiv die aktuellen Corona-Entwicklungen und diskutieren auch mit dem LandesSportBund Niedersachsen und dem Ministerium des Inneren die Auswirkungen auf den Sport, insbesondere auf das Trainingsangebot und die Punktspielsaison.

Sollte eine Anpassung an aktuelle Regelungen und Vorgaben nötig sein, werden diese sofort umgesetzt und kommuniziert. Wir setzen die schnelle und transparente Kommunikation aus dem Frühjahr selbstverständlich fort.

Stand 28.10.2020, 10:00 Uhr, sind noch keine Veränderung geplant. Vereine können jedoch ihre Mannschaften aus dem Punktspielbetrieb zu einem geringeren Ordnungsgeld zurückziehen. Statt 150 Euro beträgt es 50 Euro.

Am 02.11.2020, 19:00 Uhr, werden wir für alle wieder unsere erfolgreiche Diskussionsveranstaltung „Vereine im Dialog online“ durchführen. Raik Packeiser, Jörg Kutkowski, Vizepräsident Mannschaftssport und Geschäftsführer Michael Wenkel werden über aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen informieren und alle Fragen beantworten.

Halten Sie bitte auch weiterhin alle Hygieneregeln ein und passen Sie auf sich auf.“

Ergänzung: Präsidiumssitzung am 29.10.2020 Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und den zu erwartenden Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung gibt es am Donnerstag, 29.10.2020, eine kurzfristig einberufene Präsidiumssitzung.

Vorherige Entscheidungen, wie von einigen Tennisfreunden aus dem TNB nachvollziehbar gefordert, hätten keine belastbare Grundlage gehabt. Die Ergebnisse werden im Anschluss wie in der Vergangenheit umgehend auf allen Kanälen des TNB kommuniziert.

Seitens des TNB hofft man, dass die Bundes- und Landesregierung mit Augenmaß agiert und nicht alle gesellschaftlichen Teile des Lebens in gleichem Maße herunterfährt. Der Sport ist ein wichtiger Ausgleich der Gesellschaft und gerade in den kommenden Wintermonaten ein wichtiger Aspekt des Lebens und der Gesundheit.

Natürlich werden seitens des TNB jegliche Hygienevorgaben und Maßnahmen akzeptiert und umgesetzt. Dennoch wird ein Unterschied gesehen zwischen Kontaktsportarten, Mannschaftssportarten und dem Tennisspiel. Dieses wird selbstverständlich in intensiven Gesprächen mit dem Ministerium für Inneres und Sport im Sinne der Tennisspieler diskutiert.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE