12.09.2021 18:25 Uhr

Mitgliederversammlung der Region Bremen 2021

Uwe Meyer übergibt das Amt des Vorsitzenden an Hans-Jürgen Pleyn

"Fairliebt" in Tennis: TNB-Präsident Raik Packeiser mit (v.l.) Tarik Erlewein, Sabine Dittrich und Monika Malczak, die für außergewöhnliche sportliche Leistungen geehrt wurden.

In der TNB-Region Bremen ist eine Ära zu Ende gegangen. Der bisherige Vorsitzende Uwe Meyer hat die Geschicke der Region an seinen bisherigen Stellvertreter Hans-Jürgen Pleyn übergeben. „Ich danke dir für viele konstruktive und zukunftsorientierte Gespräche und Entscheidungen“, verabschiedete TNB-Präsident Raik Packeiser das Mitglied des Verbandsbeirates aus dem Amt. „Gerade in den Zeiten der Fusion hast du dich immer für Bremen und die sportlichen Themen stark gemacht.“ Bevor Meyer nach der Fusion 2018 zum Vorsitzenden der Region wurde, war er Sportwart im TV Nordwest. 

In der Gaststätte Herman‘ Post hatten sich nur zwölf Vereinsvertreter mit 53 Stimmen zusammengefunden. Die aber wurden allesamt einstimmig abgegeben.

Neben Hans-Jürgen Pleyn, der nun als Niedersachse den Vorsitz in der Region Bremen übernimmt, wurden Kassenwart Ulf Biebow, seine Stellvertreterin Karin Kunkel, das Sportwarte-Trio Lothar Schmidt, Reinhard Wojke und Volker Velewald, Jugendwartin Merle Seiler, Stellvertreterin Heike Glanz sowie Jüngstenwart Jens Kaemena ebenso einstimmig in ihren Ämtern bestätigt, wie auch der Vorstand entlastet. Mit Bastian Meyer und Nico Schlüter wurde das Trio der Kassenprüfer vervollständigt.

Nicht besetzt wurden die Ämter des stellvertretenden Vorsitzenden, des stellvertretenden Jüngstenwartes, des Schultennis- und Pressewartes. Gerade im Hinblick auf die Öffentlichkeitsarbeit plädierte Raik Packeiser dafür, sich in den Vereinen nach interessierten jungen Menschen umzuschauen. „Gerade über die Sozialen Medien lassen sich Nachrichten gut verbreiten und diese Arbeit ist kein Hexenwerk“, betonte er und versprach auch die Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes.

Geehrt wurden für außergewöhnliche Leistungen wurden mit Monika Malczak, Sabine Dittrich, Tarik Erlewein und Alexander Kranz gleich vier Leistungsträger der Region.

Raik Packeiser überreichte dazu vier Ehrennadeln: Silber gab es für Brigitte Lüdemann, Lars-Christian Köhler und den nun ehemaligen Vorsitzenden Uwe Meyer. Gold erhielt Marlies Siekmann, die seit Jahrzehnten ihr Auge auf die jüngsten Talente hat.

Als erste Amtshandlung musste Hans-Jürgen Pleyn einen Abschied vornehmen. Sandra Vogt, die zwei Jahre lang die Geschäftsstelle der Region hervorragend leitete, wendet sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu. „Wir lassen dich ungerne gehen“, beteuerte er. Für eine Nachfolge soll schnellstmöglich gesorgt werden.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE