14.06.2021 08:28 Uhr | von Sybille Schmidt

Immo Müller feiert Dienstjubiläum

Eine feste Instanz im TNB

Ehre, wem Ehre gebührt: TNB-Geschäftsführer Michael Wenkel (r.) dankt Hans-Immo Müller für seinen Einsatz im Verband.

Hans-Immo Müller hat am 01.06.2021 sein zehnjähriges Dienstjubiläum gefeiert. Nur zehn Jahre, mag man sich da fragen? Schließlich ist Immo Müller seit gefühlten Jahrzehnten eine feste Instanz im TNB. Und tatsächlich beschreibt diese Zahl nur sehr eingeschränkt sein jahrzehntelanges Wirken.

Denn eine Dekade ist es lediglich, in der sich Immo Müller in einem festen Angestelltenverhältnis befindet. Zunächst als Leiter des dezentralen Training. In dieser Funktion hat er die Jugendarbeit des Verbandes gemeinsam mit den weiteren Verantwortlichen weiterentwickelt. Dazu gehörte auch die intensive Neustrukturierung des dezentralen Trainings nach Neubildung der Regionen.

In der Zeit wurde zudem ein einzigartiges Qualitätsmanagementsystem des Regionstrainings eingeführt, mit dem auch heute noch gearbeitet wird.

Seit Januar 2018 verantwortet Immo Müller als Teamleiter Bildung die gesamten Aus- und Fortbildung.

Doch begonnen hat seine Tätigkeit im damaligen NTV bereits 1991. Damals begann er als Honorartrainer im Bezirk Braunschweig. Immo Müller ist somit inzwischen seit 30 Jahren im niedersächsischen Tennissport aktiv dabei. Er selbst hat sein Feuer und seine Begsietrung für die Arbeit im Tennis nie verloren: „Ich habe es nie bereit und freue mich täglich auf neue Herausforderungen“, erklärt er.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE