02.08.2021 12:11 Uhr

Sechs Schritte zur Mitgliedergewinnung und -bindung

Schritt 3: Gesundheitssport

Der Weg in die Tennisvereine ist für Interessierte inzwischen recht einfach. Es gibt „Deutschland spielt Tennis“ – den bundesweiten Aktionstag mit all den bekannten Möglichkeiten. Und es gibt seit diesem Jahr den „Generali Tennis Starter“, der es ermöglicht, erst einmal kostenlos in den Vereinen zu spielen. Diese wiederum können bei einer teilnahme auf einfachem Weg auf sich aufmerksam machen.

Aber was kommt dann? Für die Vereine stellt sich die Frage, wie sie nun die Einsteiger, Wiedereinsteiger, Neugierigen halten, wie sie Ihnen die Vereinsmitgliedschaft schmackhaft machen.

Und die die Einsteiger, Wiedereinsteiger, Neugierigen stehen vor dem Problem, wie sie nun weitermachen, wie sie sich verbessern können, welche Möglichkeiten es für sie gibt.

In den kommenden Wochen wird immer dienstags ein Modul vorgestellt, das für Vereine und Tennis-Interessierten gleichermaßen hilfreich sein kann.

Die Themen

13.07.2021: Fast Learning

20.07.2021: Sportabzeichen

27.07.2021: Gesund und Fit

03.08.2021: Wettkampferfahrung

Gesundheitssport

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und den zunehmenden Gesundheitsansprüchen in der Gesellschaft, schafft der TNB ein neues Kursangebot für Vereine und Trainer. Das Konzept „Motion on Court“ wurde bereits mit dem Gütesiegel „Sport pro Gesundheit“ des Deutschen Olympischen Sportbunds ausgezeichnet.

Zusätzlich zu diesem Kurskonzept wird auch die Trainerausbildung angepasst werden. Das Buch für Trainer und Vereine mit dem gesamten Konzept, inklusive dem detaillierten 10-stündigen Kursprogramm mit abwechslungsreichen und motivierenden Übungsformen, kann direkt über den TNB Online-Shop  erworben werden.

Jetzt neu: Ab sofort ist das Konzept Motion on Court mit dem Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention" ausgezeichnet und damit bezuschussungsfähig bei den Krankenkassen. Es ist damit das erste Präventionskonzept bundesweit aus dem Tennisbereich. Qualifizierte Trainer haben somit die Möglichkeit Kurse anzubieten, bei denen die Teilnehmer sich die Kurskosten erstatten lassen können. Je nach Krankenkasse sind das meist 80 % der Kursgebühr. Die Teilnehmer reichen einfach nach Kursende die Teilnahmebescheinigung bei ihrer Krankenkasse ein und erhalten dann die Erstattung.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE