21.11.2022 19:07 Uhr

Erfolgreiches Wochenende für den TNB beim Orange & Green Cup Masters 2022

Spannende Einzel- und Doppelspiele

Bild: Florian Petrow

Das Orange & Green Cup Masters 2022 fand vom 19.-20.11.2022 im Sportpark Isernhagen statt und war nach einer langen Turnierserie ein erfolgreicher Abschluss für den TNB. Die besten Nachwuchstalente der U9 und U10 Konkurrenzen sind angereist. Am Start waren jeweils zwei Teams vom TNB und jeweils ein Team aus Hamburg, Berlin und Schleswig-Holstein. 

Am Wochenende standen Gruppenspiele auf dem Programm. Insgesamt gab es vier Gruppen mit jeweils fünf Teams. Ein Team bestand aus jeweils zwei Spielerinnen oder Spielern. Es wurden zwei Einzel und ein Doppel gespielt. 

 

TNB in beiden Gruppen auf Platz eins und zwei 

Im Orange-Cup Masters traten Charlotta Sturdy und Madeleine Plog, später krankheitsbedingt vertreten durch Caterina Schreiber, als das Team TNB 1 an und Leni Marie Engel und Hanna Brockmann für das zweite Team vom TNB. Beide TNB Teams setzten sich erfolgreich durch die Gruppenphase und sicherten sich am Ende des Turniers Platz eins und zwei. TNB 1 gewann das Masters und TNB 2 belegte den zweiten Platz. Auch die Jungs zeigten im Orange-Cup Masters souveränes Auftreten und belegten die Plätze eins und zwei. Für das Team TNB 1 spielten Jan Jos Fischer und Bennet Rhode und für TNB 2 kämpften Florian Koch und Moritz Mauer. Auch hier gewann TNB 1 direkt gefolgt vom zweiten TNB Team auf Platz zwei. 

 

Spannende Gruppenspiele im Green-Cup Masters

Im Green-Cup Masters kämpften Luise Meißner und Ella Wieczorek für das erste Team vom TNB und überzeugten mit offensivem Tennis. Mit nur zwei verlorenen Matchpunkten belegten Luise und Ella den ersten Platz des Turniers. Maria Garfert und Solveig Löbel spielten für das zweite Team vom TNB. TNB 2 landete nach einem sehr knappen Spiel gegen Schleswig-Holstein auf dem dritten Platz. Die Jungs Gruppe war eine ganz enge Partie. Mit fast gleichen Matchpunkten auf den Plätzen zwei, drei und vier setzten sich die Teams vom TNB durch und sicherten sich somit zwei Plätze auf dem Treppchen. Das TNB 1 Team mit Jonte Mysegaes und Rafael Kluge erreichte somit Platz zwei. Josz Jurys und Luca Stelter als TNB 2 Team belegten den dritten Platz. Das Team aus Schleswig-Holstein gewann das Turnier.

 

Damit holten sich die TNB Teams drei Titel, drei zweite Plätze und zwei dritte Plätze von insgesamt acht angetretenen Teams. 

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START nuliga REGIONEN KONTAKTE