31.03.2021 11:44 Uhr

Robin Möller ist A-Trainer

Ausbildung mit Hindernissen – Finale Prüfung im TNB-Landesausbildungszentrum

Freuen sich gemeinsam über die bestandene Prüfung: Robin Möller (r.) mit Bundesstützpunktleiter Julian Battmer. Foto: Florian Petrow.

TNB-Landestrainer Robin Möller hat die Prüfung zum A-Trainer bestanden. Damit ist der gebürtige Hamburger, der seit rund einem Jahr an der TennisBase Hannover tätig ist, die höchste Lizenz im Deutschen Tennis Bund erworben. „Mein Ziel ist es immer, aus meinen Spielern das beste heraus zu holen“, erklärt Möller. Der 25-Jährige ist vorwiegend für die Junioren im TNB und an der TennisBase Hannover zuständig.

Seine Ausbildung war aufgrund der Pandemie-Situation durchaus mit Hindernissen gespickt. Die Ausbildung zum DTB A-Trainer ist generell anspruchsvoll und aufwendig. Im Lehrgang 2020 mussten die Teilnehmer zusätzlich viel Flexibilität und Geduld beweisen.

Nachdem die erste von drei Lehrgangswochen nur online stattfinden konnte, bestanden die beiden anderen Ausbildungswochen in den DTB-Bundesstützpunkten in Kamen und Hannover vorrangig aus Praxis.

DTB-Bundestrainer und Ausbildungsleiter Guido Fratzke hatte die Lehrgangspläne mehrmals umschreiben müssen, ehe alle Unterrichte untergebracht waren. „Das war sehr aufwendig, aber wir sind froh, dass wir am Ende alle Inhalte vermitteln konnten und die Teilnehmer alle mitgezogen haben“, sagte Fratzke.

Auch für die Prüfung musste alles mehrmals organisiert werden. Nach zwei terminlichen Verlegungen konnte die Prüfung dann aufgrund großer Flexibilität des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen und aller Teilnehmer letztlich in Bad Salzdetfurth – anstatt wie geplant in Hannover – stattfinden. Dies war ausgerechnet zu der Zeit, in der in Niedersachsen das Winterchaos ausbrach und die Anreise für alle Beteiligten immer schwieriger wurde. Dazu kam der erhöhte Organisationsaufwand rund um die Corona-Tests, die vor der Prüfung durchgeführt werden mussten, sowie die verschärften Hygienevorschriften vor Ort. (Quelle: DTB)

START nuliga REGIONEN KONTAKTE