Verbands-News

TNB Doppel-Cup der U 12 und U 14

Regionen Hannover und Harz-Heide siegreich.

Eigentlich hat der Doppel Cup der Juniorinnen und Junioren U 12 und U 14 bereits eine jahrelange Tradition. Doch dieses Mal war alles neu: Die Veranstaltung wurde auf Entscheid der Jungendkommission des TNB erstmals nach einem neuen Modus ausgetragen. Eine Austragungsart, die den Nachwuchstalenten aus den Regionen Hannover und Harz-Heide wohl besonders zugute kann: Hannover siegte in der U 12, Harz-Heide holte den Turniersieg in der U 14 – und zeigte sich wieder mal als sehr starke Region in der Nachwuchsarbeit. Denn auch in der U 12 stand das Team im Finale.

Was ist neu? Bei dieser Premiere meldeten die Regionen nicht wie bisher Doppelpaarungen pro Altersklasse, sondern aus jeweils drei Juniorinnen und Junioren bestehende Teams. Diese spielten auch nicht nur jeweils ein Doppel, sondern dazu auch ein Mixed.

Auch der Modus wurde geändert, die Sieger wurden nicht mehr im K.o.-System ermittelt. Stattdessen wurde die Vorrunde in Gruppen gespielt – zwei Fünfer Gruppen in der U 12 und zwei Vierer-Gruppen in der U 14. Die finalen Ränge ergaben sich schließlich aus den Platzierungsspielen 1 gegen 1 etc.

Mixed bringt in der U 12 die Entscheidung

In der U 12 waren die Mannschaften aus Hannover und Harz-Heide in der Vorrunde dominant, siegten in allen Begegnungen ungefährdet. Das Finale wurde spannend. Noel Albes und Vincent Matthies punkteten für Hannover, Mailina Nedderhut und Leonie Münnich für Harz-Heide. Das Mixed musste entscheiden und hier waren Finya Nöring und Adrian Barker deutlich besser als Larissa Posniak/Kasper Gotzhein.

Das siegreiche Team Hannover bestand aus den Zwillingen Finya Nöring und Yara Nöring, Victoria Golubev, Ksenia Hanke, Noel Albes, Adrian Barker und Vincent Matthies.

Den dritten Platz belegte Jade-Weser-Hunte durch ein 2:1 gegen Bremen.

Harz-Heide in der U 14 ungefährdet

In der U 14 erwies sich das Team aus der Region Harz-Heide als unbesiegbar. In den drei Begegnungen der Vorrunde ging nur ein Satz verloren und auch im Finale gegen die Region Süderelbe gab es zwei Siege und ein Unentschieden. Endergebnis 2,5:0,5 für Marie Gerdel, Emily Gaus, Michelle Nikifornow, Jasper Camehn, Lukas Winkelvoß, Liam Jinke und Kian Zimmermann.

Dritter wurde die Region Bremen durch ein 2,5:0,5 gegen Jade-Weser-Hunte.

Alle Ergebnisse und Mannschaftsaufstellungen finden Sie hier.