Verbands-News

Norddeutsches Orange- und Green-Cup Masters 2019

TNB-Juniorinnen holen beide Titel

Beim Norddeutschen Masters des Orange und Green Cups im Sportpark Isernhagen war der TNB der erfolgreichste Verband. Dafür sorgten besonders die Juniorinnen, die in der U 9 und in der U 10 jeweils den Titel holten.

Und dabei war für TNB-Betreuer Oliver Mutert vor allem der Sieg der U 10 mit Aminah Mhana und Ida Wobka durchaus eine Überraschung. „Dass sie sich gegen die hoch eingeschätzten Hamburgerinnen durchsetzen können, war eine Überraschung“, bilanzierte er. Aminah Mhana begeisterte dabei mit einem Sieg über Karina Kabajew, die zu den besten fünf deutschen Spielerinnen dieser Altersklasse gehört. Das 4:2 gegen Hamburg sicherte schließlich den Titelgewinn. Team TNB 2 mit Lykka Welkerlimg und Carlotta Seling wurde Dritte.

In der U 9 waren es Jette Onnen und Alexandra Kamenev, die sich mit acht Punkten und 20 gewonnenen Sätzen deutlich von der Konkurrenz absetzten.

Bei den Junioren gab es zwei zweite Plätze. In der Junioren U 10 vertraten Ben Gorka und Jakob Nolte den TNB. Das Duo schrammte auch nur hauchdünn am Sieg vorbei, bei einem Punktegleichstand hatte der TV Berlin-Brandenburg 1,5 Satzgewinne mehr.

In der U 9 der Junioren belegten die beiden TNB-Teams sogar Rang zwei und drei, allerdings war hier die zweite Garde mit Luys Callin und Anton Harbers besser als Team 1 mit Linus Heubach und Emmanuel Touffour. Den Sieg holte sich in dieser Konkurrenz der Hamburger TV:

Nachwuchsspieler aus Niedersachsen-Bremen, sowie Hamburg, Schleswig-Holstein und dem TV Berlin-Brandenburg nahmen an dem Masters der jeweils fünf besten Teams teil, die sich aus den besten Spielern der zahlreichen Turniere der Orange- und Green-Cup-Serie zusammensetzten. Gastgeber TNB stellte dabei in allen Konkurrenzen zwei Teams. Die Matches wurden als Zeitspiele im Einzel und Doppel über zwei Sätze á 15 Minuten ausgetragen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.