Verbands-News

„German Ladies‘ Series presented by Porsche“

Tamara Korpatsch gewinnt die Zwischenrunde –Nachrückerin Anna Klasen siegt in der Bonusrunde

Tamara Korpatsch vom Club an der Alster Hamburg hat die Zwischenrunde der „German Ladies Series presented by Porsche“ beim HTV Hannover gewonnen. Die 25-Jährige profitierte beim Stand von 5:1 von der Aufgabe ihrer körperlich angeschlagenen Gegnerin Anna Zaja (TEC Waldau Stuttgart).

Platz drei sicherte sich die 17-jährige Julia Middendorf (TV Visbek) durch ein sicheres 6:1, 7:5 gegen Lisa Matviyenko (Club an der Alster). „Nach Platz zwei in der Vorrunde ist das wieder ein hervorragendes Ergebnis“, sagte Julian Battmer. Der Bundesstützpunktleiter war verantwortlich für die Ausrichtung in Hannover, die er beim benachbarten HTV spielen ließ.

In der Bonusrunde der Dritt- und Viertplatzierten der Vorrunden wurde der Finaltag zu einem Spiegelbild des vorangegangenen letzten Gruppenspieltages.

In der Begegnung um Platz eins unterlag Nicole Rivkin erneut gegen Nachrückerin Anna Klasen (TC Blau-Weiß Berlin) mit 3:6, 3:6. „Das war deutlich besser als gestern, aber Nicole hat wichtige Chancen im ersten Satz nicht genutzt“, urteilte Lars Gruner, Landestrainer des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB).

Angelina Wirges setzte sich im Spiel um Platz drei mit 7:5, 6:2 gegen die Frankfurterin Jasmin Jebawy durch. Trotz einiger Fehler zu Beginn, dominierte die 18-Jährige das Match deutlich.


Die German Pro Series
Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat die deutsche Turnier-Einladungsserie „GERMAN PRO SERIES“ ins Leben gerufen, um deutschen Spielern in der coronabedingten turnierfreien Zeit die Möglichkeit zu geben, Matchpraxis zu sammeln, bis die internationalen Turniere wieder ausgerichtet werden können.

Gestartet sind bei der Turnierserie insgesamt 24 Spielerinnen in sechs Vierer-Gruppen. Für die Zwischenrunde haben sich die besten Zwölf der Vorrunde qualifiziert. Dazu gibt es eine Bonusrunde für die Dritt- und Viertplatzierten der Vorrundengruppe. In Hannover, Kamen und Darmstadt werden derzeit jeweils eine Zwischen- und eine Bonusrunde ausgetragen. Vom DTB als Ausrichter beauftragt, lässt der Bundesstützpunkt Hannover für vier Tage die Matches beim Nachbarn HTV auf dem Center Court spielen. Zuschauer sind nicht zugelassen.


Weitere Informationen zur DTB German Pro Series finden Sie hier.