Verbands-News

Veränderungen im europäischen Datenschutzrecht

Handlungsbedarf auch für die Vereine im TNB

Das europäische Datenschutzrecht wurde vereinheitlicht: Die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz lösen von heute an bisherige nationale Bestimmungen ab. Damit gehen Veränderungen für Unternehmen ebenso wie für Organisationen einher, die personenbezogene Daten teilweise oder ganz automatisiert verarbeiten oder speichern. Somit sind auch die Vereine im TNB betroffen.

Regelungen zum Datenschutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten gibt es schon seit vielen Jahren. Für die Vereine, die dieses Thema in Satzung, Beitrittsunterlagen und vereinsinterner Verwaltung etc. bereits berücksichtigt haben, ist der Anpassungsaufwand einigermaßen überschaubar. Für die anderen Vereine ist es zur Umsetzung primär eine einmalige Arbeit, die Unterlagen und Grundlagen zu erstellen und bereitzuhalten. Wer die Thematik allerdings bisher vernachlässigt hat, muss sich nun dringend damit beschäftigen.

Der TNB möchte die Vereine bei diesem durchaus schwierigen und sehr umfassenden Thema natürlich unterstützen. Und spricht die Empfehlung aus, das Thema ernst zu nehmen und sich als Vorstand intensiv damit zu beschäftigen.

Die wichtigsten Informationen finden Sie hier.

Den entsprechenden Passus aus der TNB-Satzung finden Sie hier.

Zur Übersicht beim LandesSportBund (LSB) Niedersachsen mit Musterformulierungen und Checklisten kommen Sie hier.

Die TNB-Leitlinie zum Datenschutz finden Sie hier