Verbands-News

TE-Turnier „Cup der Nordverbände“

Josy Daems gewinnt als vierte TNB-Spielerin in Folge

Mit einem 7:5, 7:5 gegen Alexa Volkov aus Westfalen hat Josy Daems das TE-Turnier „Cup der Nordverbände“ gewonnen. Die erst 12-jährige Linkshänderin vom TV Sparta 87 Nordhorn ist nach Julia Middendorf, Nicole Rivkin und Tea Lucic die vierte TNB-Spielerin in Folge, die dieses Turnier der Tennis Europe Serie gewonnen hat.

Daems, als Jahrgangsjüngere bei diesem U 14-Turnier an Position sieben gesetzt, gab bei ihrem Siegeszug keinen Satz ab und gewann überdies gemeinsam mit ihrer Vereinskameradin Evelyn Warkentin auch die Doppelkonkurrenz. „Sie ist damit natürlich die absolut überragende Spielerin dieses Turniers“, freute sich Beate Lonnemann, als TNB-Vizepräsidentin Leistungssport & Ausbildung verantwortlich für die Veranstaltung.

Josy Daems setzte damit ihre beim U 12 Masters in Essen begonnene Siegesserie fort, die sie über den Gewinn der TNB und Nordostdeutschen Meisterschaften der U 14 bis zu diesem Sieg führte. Diese Wintersaison kann sich sehen lassen.

Das Finale der Junioren gewann souverän Davis Fix aus Baden, der sich ungesetzt mit 6:2, 6:2 gegen den Russen Andrey Kozlov durchsetzte

Neklas Walter qualifiziert sich

Für drei weitere TNB-Juniorinnen, Marie Gerdel, Julia Kämmerer und Lilien Thieking, war nach erfolgreichem Auftakt in der zweiten Runde Endstation. Evelyn Warkentin scheiterte in ihrer Auftaktbegegnung, setzte aber im Doppelfinale an der Seite von Josy Daems entscheidende Akzente.  

Neklas Walter war der einzige TNB-Vertreter der Junioren im Hauptfeld. Zwar verlor er in der ersten Runde gegen den Luxemburger Till Fremeaux in drei Sätzen, hatte sich zuvor aber mit drei hart erkämpften Siegen durch die Qualifikation gekämpft.

Der „Cup der Nordverbände“ der Tennis-Europe-Serie ist das letzte große Event im Jugendbereich der Wintersaison und immens wichtig für die jungen Spieler, die sich bereits frühzeitig international messen müssen, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Und das ist beim Cup der Nordverbände gut möglich, immerhin starteten Talente aus 32 Nationen. 

Alle Informationen und Ergebnisse gibt es hier.