Verbands-News

DTV-Damen müssen um Klassenerhalt bangen

Niederlage gegen Essen besiegelt Abstiegskampf in der 1. Bundesliga

Hatte bei ihrem Bundesligadebüt keine Chance: Franziska Sziedat. Foto: Florian Petrow

Nach einem 2:7 gegen TC Bredeney steht das Damen-Bundesligateam des DTV Hannover mit einer Bilanz von einem Sieg bei drei Niederlagen gemeinsam mit TC Blau-Weiß Dresden und TEC Waldau Stuttgart im Abstiegskampf der 1. Bundesliga. Um dem drohenden Gang in die 2. Liga zu entgehen, ist am letzten Heimspieltag am 07. Juni gegen Stuttgart ein Sieg des Tabellenvorletzten nun absolute Pflicht.

Gegen den TC Bredeney, den titelambitionierten Aufsteiger aus Essen war der Spieltag bereits nach den Einzeln gelaufen. Mit 1:5 lag das DTV-Team zurück, nach den Doppeln hieß es 2:7.

Nur zu Beginn hatte es ein wenig Hoffnung gegeben für die Leinestädterinnen. Tereza Mrdeza an Position zwei und Laura Pous-Tio an Nummer sechs hatten ihre Auftaktsätze gegen weit höher eingestufte Gegnerinnen überraschend gewonnen.

Doch nach einer rund 90minütigen Regenpause konnte nur Mredza recht unerwartet die Nummer 49 der Weltrangliste, die Belgierin Alison van Uytvanck, mit 6:3, 1:6, 10:2 niederringen. Pous-Tio unterlag Katharina Hobgarski, die dem nationalen Talentteam angehört, noch knapp mit 6:3, 1:6, 5:10, ihre Mannschaftskameradinnen Irina Bara, Maria Martinez-Sanchez, Bundesliga-Debütantin Franziska Sziedat und Shaline Pipa waren allesamt chancenlos in ihren Einzeln.

Die weiteren Termine des DTV Hannover

02.06.2019, 11:00 Uhr TC Karlsruhe Rüppurr - DTV Hannover

07.06.2019, 13:00 Uhr DTV Hannover - TEC Waldau Stuttgart

Weitere Informationen zur Damen-Tennis-Bundesliga gibt es hier.

Zur Website des DTV Hannover geht es hier.