Verbands-News

Nicole Rivkin gewinnt die Deutschen Jugendmeisterschaften

Titel für Angelina Wirges im Doppel

Nicole Rivkin (DTV Hannover) ist Deutsche Jugendmeisterin der Juniorinnen U 16. Die 16-Jährige aus der TennisBase Hannover besiegte im Finale die ungesetzte Rebeka Kern aus Württemberg deutlich mit 6:4, 6:1 und feierte so einen gleichermaßen hervorragenden, wie völlig unerwarteten Jahresabschluss. „Ich habe mit diesem Titel wirklich nicht gerechnet“, sagt auch Landestrainer Lars Gruner, der Nicole Rivkin gemeinsam mit Kollege Robin Möller in Essen betreute.

Die Rechtshänderin startete als Nummer sechs der Setzliste und besiegte nach zwei erwarteten Siegen im Viertelfinale die Nummer drei, Sarah Müller (Saarland), mit 6:3, 2:6, 6:4. Das war der erste große Coup, „aber hier wusste ich, dass es möglich ist“, so Lars Gruner.

Die eigentliche Sensation gelang Rivkin im Halbfinale mit dem 4:6, 6:3, 6:2 gegen die topgesetzte Hamburgerin Noma Noha Akugue, die zuvor gegen TNB-Meisterin Sophie Greiner (GW Gifhorn) in drei Sätzen gewann. „Das war gut, stabil, konzentriert und fokussiert, danach war mir fast klar, dass sie das Ding gewinnt“, freut sich Gruner, der bereits seit knapp fünf Jahren mit Rivkin trainiert. „So ein Jahresabschluss motiviert natürlich auch für die kommende Saison.“

Bis ins Halbfinale spielten sich bei den Juniorinnen U 18 Julia Angelina Wirges (DTV Hannover) und Julia Middendorf (TV Visbek) als Nummer zwei und vier der Setzliste. Für Middendorf, die eigentlich noch U 16 hätte spielen können, war der Halbfinaleinzug ein großer Erfolg.

Im Doppel lief es besser für Angelina Wirges. Gemeinsam mit Antonia Schmidt aus Württemberg, die sie im Einzel im Viertelfinale nach hartem Kampf besiegt hatte, holte sie sich den Titel. Eine Vizemeisterschaft gibt es für den TNB dazu für Josy Daems und Evelyn Warkentin (TV Sparta Nordhorn), im Doppel der Juniorinnen U 14.

„Und damit können wir eine positive Bilanz nach diesen Meisterschaften ziehen“, erklärt Lars Gruner. Neben den Titeln von Rivkin und Wirges, dem zweiten Platz im Doppel der Juniorinnen U 14 und dem dritten Platz von Middendorf haben auch viele andere TNB-Talente einen guten Eindruck bei diesen Titelkämpfen hinterlassen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.