talentino-Haus News

Schule und Verein – trotz Corona!

Bewegte Tennispause - 15 Übungen für den Pausenhof

Die Einschränkungen in letzter Zeit haben für weniger Bewegungsangebote in der Schule und dadurch weniger Kontakt der Schülerinnen und Schüler zu Sportarten und Vereinen geführt. Nun gilt es - unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln, und nach Möglichkeit im Freien - alternative Bewegungsmöglich-eiten in den Schulalltag zu integrieren.

Idee

Ein Tennis-Bewegungsparcours auf dem Pausenhof.

Dabei ist kein Sportzeug nötig, denn die Bewegungsaktivitäten sind nicht schweißtreibend. Die Angebote sind so konzipiert, dass die Schülerinnen und Schüler nicht ins „Schnaufen" kommen.

Der Verein unterstützt die Schule mit den benötigten Materialien und ist beim Aufbau der Stationen auf dem Schulgelände behilflich.

Materialbedarf

  • Kindertennisschläger
  • Tennisbälle
  • Luftballons

Durchführung

Es gibt bis zu 15 Stationen, die durchnummeriert und durch entsprechende Schilder gekennzeichnet sind. Es steht immer ein Kind allein an einer Station. An jeder Station ist eine kurze Übungsbeschreibung mit Skizze vorhanden. Abstände von mind. 2m werden von Wartenden eingehalten. Abstandslinien helfen bei der Einhaltung. Jedes Kind hat einen Laufzettel, auf dem die absolvierten Stationen selbst eingetragen werden. Der Laufzettel bietet zwei Wochen mit jeweils 7 Wochentagekästchen an, die von den Kindern angekreuzt werden. Der Laufzettel kann später im Klassenraum ausgefüllt werden. Samstag und Sonntag sind ebenfalls aufgeführt und können angekreuzt werden, wenn die Kinder Übungen zu Hause oder im Verein durchgeführt und sich am Wochenende aktiv bewegt haben. Der Laufzettel ist eine Möglichkeit zur Selbstvergewisserung oder auch zum Klassenvergleich, wenn gewünscht.

Download Parcours

Download Laufzettel

Fragen beatnwortet in der TNB-Geschäftsstelle Elke Stotz, elke.stotz@tnb-tennis.de, 05063 9087-18