News Sport

Baden Junior Open: Amelie Janßen spielt sich ins Finale

Starker Auftritt der NTV-Juniorinnen.

Bei den Baden Junior Open, bei denen bis auf wenige Ausnahmen die komplette Tenniselite der Altersklassen U 12 und U 14 am Start waren, zeigten die NTV-Juniorinnen eindrucksvoll, dass sie zur absoluten deutschen Spitze gehören.

Insbesondere die Juniorinnen des Jahrgangs 2003 beeindruckten: Der Finaleinzug der ungesetzten Amelie Janßen (HTV Hannover) und der dritte Platz von Kia Bu (MTV Jever) dokumentierten die Leistungsstärke. Auch der Auftritt von Vanda Vargova (TC Fallersleben), die im Viertelfinale in einem reinen NTV-Duell Janßen unterlag, war eindrucksvoll. Janßen setzte sich im ebenfalls reinen NTV-Duell im Halbfinale mit 7:6, 6.1 gegen Kia Bu durch.

Im Finale fehlte ihr dann aber gegen die Topgesetzte Alia Lex (Bayern, DTB Nr. 2) beim 3:6, 5:7 ein wenig die Kraft und in den entscheidenden Phasen die nötige Konzentration, um sich den Turniersieg zu sichern. „ Sie stand am Freitag und Samstag jeweils bis spät abends auf dem Platz, so dass ihr am Sonntag morgen etwas die Frische fehlte“, beobachtete der begleitende Trainer Frank Bolfraß.

Auch die beiden U 14-Spielerinnen Polina Vlasova (TC Bissendorf) und Angelina Wirges (DTV Hannover) konnten spielerisch überzeugen. Während Vlasova nach zwei souveränen Siegen im Viertelfinale der späteren Siegerin Alexandra Vecic nichts entgegen zu setzen hatte, erreichte die ungesetzte und jahrgangsjüngere Wirges sogar das Halbfinale.