News-Archiv

Deutsche Meisterschaften der Jugend in Ludwigshafen

Positive Bilanz mit drei Finalteilnehmer im Einzel – Angelina Wirges gewinnt das Doppel der U 16

 

Drei Deutsche Vizemeister und ein dritter Platz in den Einzeln. Dazu ein Titel, ein zweiter und zwei dritte Plätze in den Doppeln. „Die Deutsche Jugendmeisterschaft war wirklich erfolgreich für den TNB“, bilanziert Beate Lonnemann die vergangene Woche. „Natürlich ist es schade, dass es bei drei Finalteilnahmen in den Einzeln nicht zu einem reichte“, bedauert die TNB-Vizepräsidentin Leistungssport & Ausbildung aber auch den Finaltag dieser Titelkämpfe.

Die größten Chancen rechnete sich Julia Middendorf aus, die in der U 16 bis ins Endspiel ein herausragendes Turnier spielte. Doch ausgerechnet im letzten und entscheidenden Match um die Meisterschaft verließen sie ihre Stärken, „sie hat einfach sehr viele Fehler gemacht“, urteilte Landestrainer Lars Gruner nach dem 1:6, 3:6 gegen Alexandra Vekic aus Württemberg. Im Halbfinale hatte Middendorf noch souverän gegen die topgesetzte Chantal Sauvant mit 6:4, 6:1 gewinnen können.

Die Überraschung in der U 14 war Tea Lukic. Die Siegerin des TE-Turniers „Cup der Nordverbände, besiegte die Nummern zwei und vier der Setzliste, Luca Bohlen und Luisa Vocke, jeweils in zwei Sätzen. Im Endspiel musste sie sich 2:6, 4:6 gegen die Westfälin Joelle Steur geschlagen geben, was ihren bis dahin starken Auftritt aber nicht schmälerte. Evelyn Warkentin, die in dieser Altersklasse an Position vier gesetzt startete, wurde ihrer Position gerecht, Im Halbfinale unterlag sie der Nummer zwei, Pauline Bruns aus Hessen, nach einem beherzten Auftritt knapp in drei Sätzen.

Eine echte Sensation gelang Lenn Lümkemann. Mit einer Wildcard ausgestattet rutschte er in letzter Sekunde in das Turnier und nutze die Chance bestens. Unter anderem mit Siegen über die Nummern sieben und vier der Setzliste spielte sich das Mitglied der TennisBase Hannover ins Finale. Dort allerdings war der topgesetzte Daniel Milardovic zu stark, Lümkemann unterlag deutlich in zwei Sätzen. „Er hat sich in den vergangenen Wochen sehr gesteigert und brennt auf Siege“, freute sich auch Trainer Adrian Laege. 

Den heiß ersehnten Titel gab es im Doppel: Angelina Wirges siegte an der Seite der Westfälin Luisa Meyer auf der Heide gegen TNB-Kollegin Julia Middendorf und Mara Guth aus Hessen. Dritte Plätze im Doppel belegten Tea Lukic in der U 14 mit Luca-Victoria Vocke aus Bayern und Louis Frowein, der bei den Junioren U 14 mit Marc Hofmann aus Westfalen antrat. 

Insgesamt starten 19 Juniorinnen und Junioren vom Tennisverband Niedersachsen-Bremen bei diesen Meisterschaften, in den Viertelfinals waren noch sieben Spielerinnen und Spieler dabei.

Die Ergebnisse der Deutschen Jugendmeisterschaften finden Sie hier.