Verbands-News

Deutsche Meisterschaften der Damen und Herren

Julia Middendorf im Viertelfinale gestoppt

Bei den Deutschen Meisterschaften der Damen, Herren sowie im Mixed in Biberach ist Julia Middendorf (Foto: Jürgen Hasenkopf/TV Visbek) im Viertelfinale von der späteren Finalistin Katharina Hobgarski (TC Bredeney Essen) gestoppt worden.

Nach einem Dreisatzsieg zum Auftakt gegen Laura-Isabel Putz aus Bayern, besiegte die 16-Jährige die an Nummer sieben gesetzte Anna Klasen - die gebürtige Gifhornerin startet für den TC Blau-Weiß Berlin – mit 6:4, 7:6. Im Viertelfinale war die topgesetzte Hobgarski, mittlerweile nun dreimal Deutsche Vizemeisterin, eine Nummer zu groß für das TNB-Talent. Middendorf unterlag nach einer insgesamt sehr guten Meisterschaft mit 3:6, 2:6

Gestoppt wurden in Runde zwei mit Angelina Wirges und Nicole Rivkin (beide DTV Hannover) die beiden Spielerinnen der TennisBase Hannover.

Wirges, die zum Auftakt beim 6:2, 6:0 gegen Fabienne Gettwart aus Hessen kurzen Prozess gemacht hatte, unterlag der an Nummer vier gesetzten Romy Kölzer (RTHC Bayer Leverkusen) nach großer Gegenwehr mit 4:6, 7:5, 2:6.

Nicole Rivkin – sie hatte aufgrund ihres Sieges bei den Deutschen Jugendmeisterschaften eine Wildcard erhalten – setzte sich in Runde eins gegen die Qualifikantin Selina Dal (BASF TC Ludwigshafen), die knapp 30 Plätze über ihr auf der Deutschen Rangliste steht, mit 7:5, 6:2 durch. Im Achtelfinale unterlag die 16-Jährige mit 4:6, 3:6 der Nummer fünf der Setzliste, Natalia Siedliska (TuS Heidelberg).

Verloren in Runde eins hat Franziska Sziedat (DTV Hannover) mit 4:6, 2:6 gegen Julia Wachaczyk (TP Versmold), Marie-Charlot Lonnemann (TV Visbek) und Sophie Greiner (TC GW Gifhorn) scheiterten in der Qualifikation.

Auch TennisBase-Spieler Osman Torski in Runde zwei raus

Bei den Herren führen Julian Lenz (TC Bad Homburg) und Daniel Masur (Tennispark Versmold) die Meldeliste an. Stefan Seifert (Oldenburger TeV) unterlag in seinem Auftaktmatch knapp mit 6:3, 3:6, 4:6 gegen den Hamburger Leonard von Hindte, Bastien Presuhn (Hildesheimer TC RW) musste sich in der Qualifikation geschlagen geben.

Der Berliner Osman Torski, der ebenfalls zum Team der TennisBase Hannover gehört, nutzte seine Wildcard vom DTB glanzvoll. Er besiegte den hoch gehandelten Niklas Guttau Suchsdorfer SV) mit 4:6, 6:3, 6:2. In der zweiten Runde unterlag er dem an Nummer sieben gesetzten Augsburger Hannes Wagner 3:6, 5:7.

Die Ergebnisse finden Sie hier.