Verbands-News

Online-Bestandserhebung im LSB-Intranet

Meldung der Mitgliedschaften bis zum 31. Januar 2019

Sicherlich ist die jährliche Meldung der Vereinsmitglieder an den LandesSportBund Niedersachsen (LSB) eine zeitraubende, allerdings notwendige Aufgabe – und sie steht im Januar wieder an. Gerne wollen wir bei der Erledigung dieser Aufgabe unterstützen und ein paar Erklärungen und Hinweise geben.

Bis zum 31. Januar eines jeden Jahres müssen alle Sportvereine ihre Mitglieder – besser: ihre Mitgliedschaften – mit der sogenannten Online-Bestandserhebung beim LandesSportBund Niedersachsen melden. Hierzu hat jeder Verein einen Zugang in das LSB Intranet erhalten. Zu finden ist der Zugang auf der Seite www.lsb-niedersachsen.de im Bereich Mitglieder/LSB Intranet.

Dort muss, neben allgemeinen Angaben zum Verein und deren Mitarbeitenden, nicht nur die Gesamtmitgliederzahl angeben werden, sondern auch, in welcher Sportart die Mitglieder aktiv sind. Häufig sind Vereinsmitglieder in mehr als einer Sportart aktiv, oder betreiben Wettkampfsport und nehmen gleichzeitig an der Wirbelsäulengymnastik teil. Deshalb ist es notwendig, sie in jeder Sportart bzw. Bewegungsaktivität einem Sportfachverband zuzuordnen. So muss z. B. in einem Mehrspartenverein die Tennis-Spielende und an der Wirbelsäulengymnastik Teilnehmende sowohl dem Niedersächsischen Turnerbund als auch dem TNB zugeordnet werden.

Warum ist das so? Beide Verbände bieten den Vereinen einen Service an: Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen bildet Trainer aus, bietet Unterstützung in der Vereins- und Sportentwicklung an und organisiert den Wettkampfbetrieb, und der Turnerbund bildet Übungsleiter für den Gesundheitssport aus und stattet die Übungsleiter u. a. mit Stundenbildern aus. Da dies alles finanziert werden muss, erhalten die Fachverbände, also auch der TNB, einen Zuschuss vom Land Niedersachsen. Dieser berechnet sich u. a. anhand der Anzahl der beim TNB gemeldeten Vereinsmitglieder. Daher freuen wir uns über jedes beim TNB gemeldete Mitglied und geben dies gerne durch Serviceleistungen an die Vereine zurück.

Die Rechnung dabei ist ganz einfach: Je mehr Mitglieder dem Tennis zugeordnet werden, desto mehr und qualitativ hochwertige Bildungsmaßnahmen, Wettkämpfe, Vereinsberatungen, Seminare, Publikationen, Serviceleistungen, etc. kann der TNB anbieten.

Informationen zum Verfahren gibt es im Tutorial-Video zur Online-Bestandserhebung - hier.

Quelle: https://www.ntbwelt.de/vereinsservice/service/lsb-bestandserhebung.html