Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen

Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) ist die größte niedersächsische Organisation, die Tennisspielern die Möglichkeit bietet, ihren Sport auszuüben. Über 140.000 Mitglieder in rund 1.200 Vereinen sind im TNB organisiert. Damit ist der TNB der drittgrößte Landesverband im Deutschen Tennis Bund (DTB) und allein mit den niedersächsischen Vereinen der viertgrößte im LandesSportBund Niedersachsen (LSB). Etwa 30.000 ehrenamtlich Tätige engagieren sich auf allen Ebenen im TNB und in den angeschlossenen Vereinen. Sie bilden das Fundament für die Stärke des Verbands.

Der TNB will...

  • als serviceorientierter Dienstleister für seine Vereine fungieren
  • die Gleichwertigkeit von Leistungs- und Spitzensport sowie Freizeit- und Breitensport gewährleisten
  • Athleten, Trainer und ehrenamtlich Tätige aus- und fortbilden
  • die Qualität der Leistungen und Angebote als Basis des gemeinsamen Erfolges und der Stabilität ständig verbessern und weiterentwickeln.

Der TNB ist verantwortungsvoller Partner, sowohl seiner Mitglieder – den Tennisvereinen – als auch des deutschen und niedersächsischen Sports. Deswegen richtet sich der Verband konsequent an festen Werten aus. Als Grundlagen seiner Arbeit setzt der TNB auf:

  • Fairness
  • Loyalität
  • gegenseitige Anerkennung und Respekt
  • Politische Neutralität
  • Integration
  • Mitbestimmung
  • Ablehnung jedweder Form des Dopings

Mit der TennisBase in Hannover – dem Bundesstützpunkt Nord – unterhält der TNB eines der wichtigsten Zentren zur Nachwuchsförderung im deutschen Profitennis. Dieselben Werte, die auch für den NTV gelten, werden dort von Trainierenden und Trainern gelebt, gefördert und gefordert.

Der TNB stellt sich den modernen Ansprüchen an eine klare Organisations- und Verwaltungsstruktur und begegnet den Herausforderungen zeitgemäßer Kommunikation: Er gliedert sich in 13 rechtlich unselbständige Regionen, die aber jederzeit volles Mitbestimmungsrecht bei Entscheidungen auf Verbandsebene haben. Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege ermöglichen ein schnelles, aber koordiniertes Handeln. Das Herz der Verwaltung ist die Geschäftsstelle in Bad Salzdetfurth. Dezentrale Serviceeinheiten schaffen Nähe zu den Vereinen und TNB-Gliederungen vor Ort.

Die Erfolgsmerkmale des TNB

  • Mitgliederzahl seit Jahrzehnten auf hohem Niveau. Dadurch ist der TNB einer der stärksten Verbände im Deutschen Tennis Bund und im LandesSportBund Niedersachsen.
  • Breit gefächertes Angebot. Das Angebot des TNB verbindet die klassischen sportlichen Ziele bewusst mit Nähe und Bindung zu seinen Mitgliedern. Leistungsorientierte Entwicklung im Spitzensportbereich nimmt einen ebenso großen Raum ein wie die Unterstützung der Freizeitsportler und Ehrenamtlichen.
  • Fortwährende Weiterentwicklung des Angebots. Innovative Events und moderne Trends werden kontinuierlich in das bestehende Angebot integriert.
  • Professionelle Nachwuchsförderung. Mit der TennisBase Hannover – einer von drei Bundesstützpunkten im deutschen Tennis und die Säule des Leistungssports im Verband – ist der TNB Vorbild für die Förderung des Leistungs- und Spitzensports.
  • Gemeinschaftlichkeit durch Mannschaftssport. In annähernd 10.000 Mannschaften spielen die Vereinsspieler des niedersächsischen Tennissports gemeinsam.
  • Hochqualifizierte Programme zur Aus- und Fortbildung. Trainer und Ehrenamtliche auf allen Ebenen nehmen umfassende Schulungsangebote wahr.

Die Ziele des TNB

Die Entwicklung der Leitziele ist ein seit 2007 ständig fortschreitender Prozess, der sich kontinuierlich aktuellen Gegebenheiten und Ansprüchen anpasst. Dafür steht das Präsidium im ständigen Dialog mit den Regionen. Anregungen ergeben sich außerdem aus den Ergebnissen der Vereinsbefragung.

Es wurden zehn Leitziele definiert und vier Perspektiven zugeordnet.

I.      Finanzperspektive – Sicherung der finanziellen Stabilität des TNB

1. Mitgliederbestand mit Unterstützung der Vereine auf hohem Niveau halten

2. Förderung des Leistungs- und Spitzensports

II.     Perspektive der Mitglieder – Zufriedenheit der diversen Anspruchsgruppen

3. Rahmenbedingungen für Zusammenarbeit von Verband und Vereinen gemeinsam festlegen, um die Zukunft zu sichern

4. Tennis und Gesundheit im TNB stärken

5. Angebote für Vereine weitentwickeln

III.   Perspektive der internen Prozesse – Identifikation und Weiterentwicklung der erfolgskritischen Prozesse

6. Verwaltungsstrukturen optimieren und aktuellen Anforderungen anpassen - damit Stärkung der bilateralen Abläufe zwischen Landesverband und Regionen sowie Ehren- und Hauptamt herbeiführen

7. Verbesserung der TennisBase Hannover hinsichtlich der qualitativen Förderung von Spitzentalenten

8. Entwicklung und Stabilisierung von Leitfunktionen für alle Bereiche und Instanzen der Talentförderung

Einer der führenden Landesfachverbände in Niedersachsen bleiben 

IV.   Potenzialperspektive – Qualifizierung der Mitarbeiter und Sicherstellung der technischen Infrastruktur

10. Veränderung im Ehrenamt durch entsprechende Rahmenbedingungen optimieren